Publikationen von Manfred Julius Müller

 

Manfred Julius Müller analysiert seit über 30 Jahren weltwirtschaftliche Abläufe.
Er ist Autor verschiedener Bücher und Websites zu den Themenkomplexen Globalisierung, Kapitalismus und Politik.

 

Die derzeit meistgelesenen Seiten im Internet:

Die politischen und wirtschaftlichen Folgen eines EU-Austritts Großbritanniens

Der Witz des Jahrhunderts:
"Wir müssen Europa besser erklären!"

Globalisierung: "Das kann man bei uns ja nicht mehr produzieren!"
Müssen Schuhe, Textilien, Computer, Handys usw. unbedingt in Lohndumpingländern hergestellt werden?

Stoppt TTIP!
Denn Freihandelszonen pervertieren die Marktwirtschaft!

Windenergie auf Kosten der anderen? Der Staat macht die Investoren reich und die Anlieger arm!

Ist der Begriff "Lügenpresse" berechtigt?

Der Fluch der Globalisierung

Nach Deutschland kommen ausschließlich Wirtschaftsflüchtlinge!
Wer ein halbes Dutzend sicherer Staaten durchquert hat, ist kein Kriegsflüchtling mehr.

Ist die Europäische Union gescheitert?
Führt die Europäische Union unseren Kontinent in den Untergang?

Widerwärtige Rufmordkampagne gegen die AfD?
Ein Lehrbeispiel antidemokratischer Machenschaften?

Globalisierung: Der endlose Streit um die Definition

Der überforderte Sozialstaat

Echte Demokratie oder doch nur Scheindemokratie?

Die dreiste Proklamation des Fachkräftemangels!

Ist die AfD rechtspopulistisch?
Missbrauchen die Medien den Kampfbegriff?

Deutschland ist kein Einwanderungsland!

Die Schuld der Deutschen am Holocaust und 2. Weltkrieg

Kinderarmut - wieviel Luxus braucht der junge Mensch?

Stirbt Deutschland wirklich aus?
Ist der demografische Wandel besorgniserregend?

 

 

Zuletzt erschienene Bücher:
Trilogie "Das Kapital": Band I -
DAS KAPITAL und die Globalisierung - nur Euro 13,50
Trilogie "Das Kapital": Band II - DAS KAPITAL und die Weltwirtschaftskrisen - nur Euro 5,80
Trilogie "Das Kapital": Band III -
DAS KAPITAL und der Sozialstaat - nur Euro 7,90
RAUS AUS DER EU oder durchhalten bis zum Untergang? - nur Euro 5,90
Der Freihandelswahn - nur Euro 6,50
Menschlichkeit kennt keine Grenzen. Dummheit aber auch nicht! - nur Euro 6,80

Manche Texte von M. J. Müller fanden auch Einzug in Schulbücher oder werden zur Lehrerausbildung herangezogen.

 


Brandaktuell!
Buch-Neuerscheinung
Ab 24.11.2015 erhältlich

Das wegweisende Buch zur Flüchtlingskrise.

Dürfen verantwortungsbewusste Bürger es zulassen, dass Deutschland mit seiner 1000jährigen Geschichte von linkspopulistischen Ideologen zum krisenanfälligen Vielvölkerstaat umgeformt wird?

Menschlichkeit kennt keine Grenzen.
Dummheit aber auch nicht!

Eine naive Willkommenskultur stürzt Deutschland ins Chaos. Der Versuch, Deutschland in einen Schmelztiegel für Flüchtlinge zu verwandeln, führt geradewegs in die Katastrophe.

Die wirtschaftliche Scheinblüte, ausgelöst durch die Billiggeldschwemme, das Währungsdumping und den Ölpreisverfall, scheint vielen Gutmenschen den Verstand geraubt zu haben.

Wer "REFUGEES WELCOME - ÖFFNET ALLE GRENZEN!" plakatiert, weiß vermutlich gar nicht, was er damit anrichtet. Deutschland kann nicht zigmillionen Notleidende aus fernen Ländern und Kulturen aufnehmen - seien es nun Wirtschafts- oder Kriegsflüchtlinge.

Dieses Büchlein ist als Weckruf gedacht, um das drohende Unheil doch noch abzuwenden und die dummdreiste Pro-Asyl-Propaganda zu enttarnen.

Klappentext:

Stirbt Deutschland aus, sind unsere Sozialsysteme tatsächlich in Gefahr, leiden wir unter einem Fachkräftemangel?

Mit angstschürender Rhetorik wird permanent versucht, die Bevölkerung zu manipulieren. Das strategische Ziel: Die ungezügelte Zuwanderung nach Deutschland zu rechtfertigen und den deutschen Nationalstaat in eine europäische Multikulti-Einwanderungsprovinz zu verwandeln.

Menschlichkeit kennt keine Grenzen.
Dummheit aber auch nicht!
Autor Manfred J. Müller, 84 Seiten, Format 13,5x21,5 cm, 6,80 Euro
ISBN 9783739210872

Weitere Infos

Bestellung über
www.amazon.de, www.buecher.de, www.thalia.de, www.hugendubel.de, www.buch.de, www.buch24.de, www.osiander.de

Im stationären Buchhandel ist das Buch meistens nicht vorrätig, Sie müssen dort eine Lieferzeit von 1 Woche einkalkulieren.

 

Buch-Neuerscheinung November 2014:

Manfred Julius Müller:
Der Freihandelswahn
Der Niedergang der westlichen Welt durch den Zollabbau

80 Seiten, 6,50 Euro

Klappentext:
Der Welthandel ist von Natur aus eine gute Sache. Doch heute geht es längst nicht mehr um einen natürlichen, weltoffenen Warenaustausch, sondern um dessen Radikalisierung: den Freihandel.

Nicht der Abbau überflüssiger Handelsschikanen steht dabei im Vordergrund &endash; eine machthungrige Globalisierungslobby will vor allem eines: den totalen Liberalismus und Zollabbau.

Denn diese Freiheiten ermöglichen erst das globale Lohn- und Steuerdumping.
Zum großen Vorteil der Weltkonzerne, Finanzjongleure und Spekulanten. Aber zum Nachteil aller rechtschaffenen Erwerbstätigen und Rentner.

Weitere Informationen und Buchbestellung über Amazon, ebook.de

(auch im stationären Buchhandel bestellbar)

 

DAS KAPITAL, Band 1

Manfred Julius Müller

DAS KAPITAL
und die Globalisierung

Die Entmachtung des globalen Dumpingsystems

152 Seiten, 17x22 cm
2. Auflage, Euro 13,50

In der Öffentlichkeit wird nur diskutiert über Einzelaspekte, zum Beispiel über den Mindestlohn, Umweltschutz, steigende Preise für Nahrungsmittel, Benzin und Strom, unterbezahlte Zeitarbeit, Minijobs, Massenarbeitslosigkeit, Armutsrenten, Pendlerpauschale, Studiengebühren usw.. Doch bei diesen Debatten dreht man sich nur im Kreis, weil derlei Themen nicht separat betrachtet werden können - man muss sie im Kontext zur Gesamtlage sehen. Erst wenn man die Mechanismen der Weltwirtschaft zu deuten versteht, kann man auch solide Konzepte erarbeiten. Mein neues Buch soll die komplexen Zusammenhänge aufzeigen und deutlich machen, wo man mit Reformen ansetzen muss, um die Probleme nachhaltig zu lösen.

"Welchen Wert haben reißerische Bücher über die wirtschaftlichen Probleme Deutschlands, wenn das herausragende Phänomen der sinkenden Reallöhne bei steigender Produktivität einfach ignoriert wird?" (seit 1980 stieg die Produktivität um über 70 %, die Reallöhne und Renten sanken aber 15 %)

DAS KAPITAL, Band 2

Manfred Julius Müller

DAS KAPITAL
und die Weltwirtschaftskrisen

Mit billigem Notenbankgeld und Währungsdumping aus der Krise?

68 Seiten, Format 17x22 cm, Verkaufspreis 5,80 Euro, Zweitauflage

Klappentext:
Schlittern wir von einer Wirtschaftskrise in die nächste? Muss die Menschheit sich mit immer häufiger auftretenden Spekulationsblasen abfinden? Nein, so ist es Gott sei Dank nicht! Auch in der Wirtschaft gelten die Gesetze der Logik und nicht die des Zufalls.

Die Politik könnte durchaus aus ihren Fehlern der Vergangenheit lernen und den ungezügelten Kapitalismus in geordnetere, überschaubarere Bahnen lenken. Sie könnte der Vernunft und der Moral mehr Bedeutung beimessen und dem rücksichtslosen, kurzfristigen Profitstreben Einhalt gebieten.

Wie das geschehen kann (muss), hat der Autor in diesem Büchlein prägnant und anschaulich dargestellt. Für diejenigen Leser, die sich zu verschiedenen Punkten gerne ausführlicher informieren möchten, stellt der Autor via Internet Erklärungen und Abhandlungen bereit, von denen wiederum weiterführende Links noch tiefere Einblicke erlauben.

Bezug über www.libri.de

DAS KAPITAL, Band 3

Manfred Julius Müller

DAS KAPITAL
und der Sozialstaat

Umverteilung bis zur Perversion? Wann kollabiert das Sozialsystem?

Broschürt, 104 Seiten, 7,90 Euro

Hat der Gesetzgeber nicht längst schon den Überblick verloren? Wenn es bereits vielen Hartz-IV-Familien besser geht als entsprechend großen Doppelverdiener-Haushalten, kann von einem Lohnabstandsgebot wohl kaum noch die Rede sein. Das Buch offenbart das ganze Ausmaß der Perversion unseres Umverteilungssystems - ohne Rücksicht auf Befindlichkeiten und feigen Maulkorberlassen.
Fazit: Soll unser Wohlfahrtsstaat erhalten bleiben, muss er radikal umgebaut werden. Dabei steht das Wie im Vordergrund dieses Buches.
Klappentext

 

 Impressum

"Deutschland profitiert..."
Die dreisten Parolen der Demagogen.

 

Mediendemokratie oder Mediendiktatur?

 

Der Propagandaapparat der Globalisierungslobby